For the Sake of the Private Sentence, Videokunst (Projektion), 2009
Terminal Verein, Videokunst Zwei Projektionen, ein Monitor), 2008
Videokünstlerin

Dr. Natalie Gutgesell

Das Medium Film erlaubt die Aufführung von Momenten der Bewegung und Veränderung, die in den Werken von Natalie Gutgesell neben den Bildern auch ganz besonders die jeweils eigens dafür komponierte Musik ausdrückt. Ihre Konzentration richtet sich auf den Menschen als gesellschaftliches Wesen, der die Fähigkeit der Sprache und Handlung besitzt, häufig jedoch statisch in Parametern der Konvention gefangen bleibt. Hier und da entdeckt er für sich aber auch Mythen, Märchen und Sagen seiner Kultur und Sehenswürdigkeiten, die von Vergangenem und Gegenwärtigem erzählen, und die ihn doch zum Homo Viator werden lassen.

  • AdresseAm Kommbühl 14, 96231 Bad Staffelstein
  • Telefon0179-6405376
  • Emailinfo@nataliegutgesell.de
  • Webseitennataliegutgesell.de